Über mich

Architektur ist mein Beruf, Energetik ist meine Berufung. Seit über 16 Jahren tauche ich ein in die feinstoffliche Welt, besuche Seminare und bilde mich auf diesem Gebiet fort. Für mich sind die Zusammenhänge zwischen feinstofflichen Gegebenheiten und dem Wohlbefinden genauso Wissenschaft wie die Physik.

Eine schöne Brücke zwischen dem vermeindlich Irdischem und dem Feinstofflichen findet man in den alten Philosophien über die Rhytmen, in denen das Leben verläuft.

Die Entwicklung und die neue Lebenqualität, die ich bei mir und meinen Klienten miterleben darf, erfüllen mich immer wieder mit Demut und Dankbarkeit. Wunderbare Menschen, Lehrer, Netzwerkpartner und Freunde begleiten meinen Weg.